Stefan ist Initiator und Mitgründer der Musikschule Percutio und des Konzeptes „Hören – Fühlen – Spielen“. Er ist Dozent für Klänge, Rhythmen, Gesang und Komposition.
Seit 2004 unterrichtete er zunächst nur Schlagzeugschüler und Percussioninstrumente wie Cajon und Djembe unter dem Namen Percutio. Im Jahre 2008 gründete er zusammen mit Michael Maier die Musikschule Peructio – School of Music und erweiterte diese um einen weiteren Standort in Birkenfeld, der zur Hauptgeschäftsstelle wurde. Hinzu kamen die Unterrichtsangebote für Klavier, Keyboard, Musikalische Früherziehung, Akkordeon- und Saxophonunterricht.

Musikalisch ist Stefan ein Multitalent. Sein ursprünglicher Schwerpunkt auf dem Schlagzeug und an den Percussions hat seiner Leidenschaft und seinem Können für den Gesang und die Stimmbildung Platz gemacht. Seine spielerischen Fertigkeiten an den Instrumenten Klavier, Gitarre und Bass ermöglichen ihm bei Songaufnahmen alle Parts selbst einspielen zu können.
Auch Komposition und Arrangement eigens geschriebener Musikstücke und Songs, sowie Tonstudioaufnahmen und Videoproduktionen bei Indigo-Pictures sind seine Passion. Er lebt und fühlt Musik und hat damit das Konzept der Musikschule stark geprägt: wir wollen Musiker und keine Instrumentalisten auf ihrem Weg mit der Musik begleiten.

Schüler sollen lernen einen eigenen Stil zu entwickeln und nicht nur Werke zu reproduzieren. „Kreativität, im eigenen Schaffen als Musiker, ist immer mit emotionalen dynamischen Spitzen verbunden und nur die Reflektion dieser führt zur eigenen Identität.“ (Stefan Kling, 2008)